Forschung / / Maura Ellenberger

ERC Grant für Ansgar Kahmen

Für sein Projekt im Bereich Pflanzenwissenschaften erhält Ansgar Kahmen einen Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats ERC erhalten, der mit rund 2,1 Mio. Franken dotiert ist.

Die Reaktion von Pflanzen und der Vegetation auf den Klima- und globalen Umweltwandel zu verstehen, ist eine zentrale Herausforderung in den Pflanzen- und Umweltwissenschaften. Hierfür sind biologische Archive wie Jahrringe in Baumstämmen oder Herbar-Belege in historischen botanischen Sammlungen von grosser Bedeutung. Mit ihrer Hilfe lässt sich untersuchen, welche Veränderungen der globale Wandel in Pflanzen über die letzten 150 Jahre bereits ausgelöst hat. Insbesondere die Analyse der stabilen Isotopenverteilung in archiviertem Pflanzenmaterial erlaubt es, pflanzenphysiologische Anpassungen an den Umweltwandel in den letzten Jahrzehnten zu erkennen.Bis heute wurden für diese Untersuchungen vor allem stabile Isotope der Elemente Kohlenstoff, Sauerstoff und Stickstoff herangezogen.

In seinem neuen Projekt "HYDROCARB", das vom Europäischen Forschungsrat über die kommenden fünf Jahre mit rund 2,1 Mio. Franken gefördert wird, versucht Ansgar Kahmen von der Universität Basel, die Analyse von Wasserstoff-Isotopen in botanischen Archiven zu etablieren, um neuartige Informationen über Veränderungen des Kohlenstoffmetabolismus in Pflanzen zu gewinnen. Zu klären, wie der Kohlenstoffmetabolismus in Pflanzen über die letzten 150 Jahre auf Veränderungen in der globalen Umwelt reagiert hat, ist für die Pflanzen- und Umweltwissenschaften von entscheidender Bedeutung. Der Kohlenstoffmetabolismus der Pflanzen beeinflusst wesentlich das Wachstum der Pflanzen und dadurch den Ertrag in der Land- und Forstwirtschaft. Der Kohlenstoffmetabolismus der Vegetation ist aber auch wesentlich für den globalen Kohlenstoffkreislauf und damit für die Regelung unseres Klimas. Ansgar Kahmen hofft, dass sein Team mit den neuartigen Wasserstoff-Isotopenanalysen von archiviertem Pflanzenmaterial neue Erkenntnisse liefern kann, die dazu beitragen, die Reaktion von Pflanzen und der Vegetation auf den Klima- und globalen Umweltwandel zu verstehen.

Zweiter ERC Grant für Ansgar Kahmen

Der 42-jährige Wissenschaftler wird bereits zum zweiten Mal durch den Europäischen Forschungsrat ausgezeichnet: 2011 erhielt Kahmen - damals am Institut für Pflanzenwissenschaften der ETH Zürich - einen Starting Grant für sein Projekt "COSIWAX". Dieses hatte zum Ziel, hydrologische Informationen zu Pflanzen und Ökosystem zugänglich zu machen, die in den Wasserstoff-Isotopen von Blattwachsen gespeichert sind. Seit 2013 ist Ansgar Kahmen Associate Professor für Nachhaltige Landnutzung an der Universität Basel. Europäische Förderung von herausragenden Forschern Mit dem Consolidator Grant unterstützt der Europäische Forschungsrat vielversprechenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit mehrjähriger Forschungserfahrung beim Auf- und Ausbau ihrer eigenen Forschungsgruppe. Die Consolidator Grants sind ein Förderinstrument von "Horizon 2020", dem Europäischen Programm für Forschung und Innovation. Im Rahmen dieser Ausschreibung hat der ERC 22 Forschenden in der Schweiz einen ERC Consolidator Grant zugesprochen.