Richard C. Schneider

Herr Richard C. Schneider
Editor-at-large, Docfilms, ARD German TV, Tel Aviv, München
Rundfunkplatz 1
80300 München
Deutschland
 


Curriculum vitae

Berufserfahrung

Seit 1987 bei der ARD als Autor, Regisseur und Redakteur tätig

Ab 1.5.17: editor-at-large für die ARD in Tel Aviv
Seit 2016: Studioleiter Fernsehen und Chefkorrespondent ARD Studio Rom (Italien, Vatikan,
Griechenland, Malta)
2005 - 2015: Studioleiter und Chefkorrespondent ARD Studio Tel Aviv, Israel

  • Aktuelle Berichterstattung
  • Rund 60 Reportagen und Dokumentationen (30/45/90 min- Format)
  • Erfindung und Entwicklung der Auslandssendung „Stadtspaziergänge“ im BR
  • Wöchentliches Videoblog „Zwischen Mittelmeer und Jordan“ auf tagesschau.de
  • Tägliches trimediales Blog „Israel – Palästina“ zs mit den Kollegen vom HF
  • Eigene FB-Site zum Thema Nahost
  • Twitter: @rc_schneider

1989 - 2005: Autor und Regisseur für BR und andere ARD Sender mit mehr als 100 Reportagen und
Dokumentationen aus West- und Osteuropa, Nahost, USA. Daneben zahlreiche Magazin-Beiträge,
Newsberichte etc. 


Filmography (2005 – 201) as Bureau Chief & Chief Correspondent ARD German Television in Tel Aviv

  • Märkte in Israel, 30 min.
  • Christen in Bethlehem, 30 min.
  • Zwischen Vision und Wirklichkeit. Zum 150. Geburtstag von Theodor Herzl, 45 min., Phoenix, 03.05.2010
  • Träume sind inbegriffen. Die Hightech‐Revolution in Israel, 30 min., ARD, 18.01.2013
  • Tage des Schreckens. Gaza‐Krieg 2008/9, 30 min., ARD, 11.01.2009
  • In Erwartung des Messias. Gush Emonim und die Geschichte der Siedlerbewegung, 45 min., ARD-alpha, 09.10.2012
  • Bewährungsprobe für Obama. Die Krise zwischen Israel und den USA, 45 min., ARD, 70 min. 11.10.2010
  • Das King David Hotel in Jerusalem, 30 min., Bayerisches Fernsehen, 29.03.2007
  • Das American Colony in Jerusalem, 30 min., tagesschau24, 10.01.2015
  • Israelis in Berlin, 30 min., ARD, 09.05.2015
  • Die israelische Armee nach dem Trauma des Libanon‐Kriegs 2006, 45 min.
  • Rund um den See Genezareth, 45 min., ARD, 18.03.2012
  • Am Heiligen Fluss. Eine Reise entlang des Jordans, 45 min., Phoenix, 28.12.2013
  • Großartiger Sieg – bittere Niederlage. 40 Jahre nach dem 6‐Tage‐Krieg, eine Reise entlang des Sicherheitssperrzauns, 45 min.
  • 50 Jahre deutsch‐israelische Beziehungen, 45 min., ARD, 07.04.2015
  • Zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Der neue Nahe Osten (mit Jörg Armbruster), 90 min., ARD, 31.03.2014
  • Auf den Spuren Jesu im Heiligen Land, 45 min.
  • Die diplomatischen Beziehungen Vatikan‐Israel, 45 min.
  • Der Papst und die Juden, 45 min.
  • Das Israel Chamber Orchestra spielt Wagner in Bayreuth, 30 min., tagesschau24, 10.09.2012
  • Operation Nablus. Deutsche Ärzte in Palästina, 45 min.
  • Die Geschichte des Israel Philharmonic Orchestra, 45 min., ARD, 17.01.2011
  • Freude ist schwere Arbeit, Die Bratzlaver Chassidim, 30 min., Phoenix, 20.08.2011
  • Die Hebräische Stadt. 100 Jahre Tel Aviv, 90 min., Phoenix, 15.12.2009
  • Jaffa, Geschichte einer Stadt, 30 min., 3sat
  • Der Ölberg. Mythen und Legenden in den drei abrahamitischen Religionen, 45 min., Bayrischer Rundfunk, 05.02.2012
  • Die Nakba. Die Katastrophe der Palästinenser 1948, 45 min., WDR Fernsehen, 20.09.2014
  • Jüdisch oder Demokratisch? Das Dilemma Israels, 45 min.
  • Fundamentalismus in Israel, 30 min.
  • Alltagsleben in der Geburtstadt Jesu, 30 min.
  • Shimon Peres, Staatsmann und Friedenstifter, 45 min., ARD
  • Saeb Erekat, Chefunterhändler der PLO, 30 min.
  • Die Schönheit Palästinas, 30 min., ARD, 29.11.2015
  • Mit der Tram durch Jerusalem, 30 min., Phoenix, 05.04.2015
  • Heilige Reben, Weinanbau in Israel, 30 min 

Awards

  • 2015: TT-Award für Innovation und Umsetzung der eigenen Arbeit im Social Media-Bereich
  • 2014: Grimme Online Award für Webspecial "Zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Der neue Nahe Osten"
  • 2013: TT-Award für beste Auslandsreportage (Gazakrieg 2012)
  • 2011: Adolf-Grimme-Preis für KiKa-Produktion: “Schnitzeljagd im Heiligen Land” (ARD Studio Tel Aviv war an Konzeptentwicklung beteiligt und produzierte alle Reportage-Teile der Sendereihe)
  • 2009: Bayerischer Fernsehpreis für “Tage des Schreckens”, Reportage über den Gaza-Krieg, 30 min., ARD
  • 2007: “Tagesthemen-Award” für Beste Reportage (Über Kassam-Fabriken in Gaza)
  • 2000: Bayerischer Fernsehpreis für: “WIr sind da! Juden in Deutschland nach 1945“, 4 x 45 min., BR/WDR
  • Civismedienpreis für “Wir sind da! Juden in Deutschland nach 1945” 4 x 45 min., BR/WDR

Bücher

  • Aktuell: Arbeit an einem Buch mit dem Arbeitstitel "Gaza und kein Ende. Psychogramm der israelischen Gesellschaft" für DVA, Erscheinungstermin: Herbst 2016
  • Richard Chaim Schneider: „Wer hat Schuld? Wer hat Recht? Was man über den Nahostkonflikt wissen muß“, Ullstein Verlag, Berlin, 2007
  • Richard Chaim Schneider: "Wir sind da! Juden in Deutschland nach 1945" Ullstein Verlag, Berlin 2000
  • Richard Chaim Schneider: "Israel am Wendepunkt. Von der Demokratie zum Fundamentalismus?” (mit einer Einführung von Lea Rabin), Kindler Verlag, München 1998
  • Peter Ferdinand Koch/Richard Chaim Schneider: Geheimdepot Schweiz, List Verlag, München 1997
  • Richard Chaim Schneider: "Fetisch Holocaust. Die Judenvernichtung - verdrängt und vermarktet", Kindler Verlag, München 1997
  • Richard Chaim Schneider (Text)/Esaias Baitel (Fotos): „Der vergessene Stamm. Die äthiopischen Juden und ihre Geschichte“, Christian Brandstätter Verlag, Wien 1995
  • Richard Chaim Schneider: „Zwischenwelten, ein jüdisches Leben im heutigen Deutschland“, Kindler Verlag, München 1994
  • Ghostwriter für: „Paul Spiegel: Was ist koscher? Jüdischer Glauben – jüdisches Leben”, Ullstein Verlag, Berlin 2003

Radio

  • 1987 – 2005 Autor und Regisseur zahlreicher Beiträge, Features, Reportagen und Dokumentationen für BR, WDR, NDR, DeutschlandRadio Berlin.

Zeitungs- und Zeitschriftenartikel

Zahlreiche Beiträge seit 1987 z.T. als Pauschalist für:

  • Süddeutsche Zeitung, München
  • Tagesspiegel, Berlin
  • Berliner Zeitung, Berlin
  • DIE ZEIT, Hamburg
  • Die Woche, Hamburg
  • Focus, München
  • Profil, Wien
  • Zürcher Weltwoche, Zürich

Außerdem Essays, Kolumnen und Reportagen für:

  • Elle/Vogue/Marie Claire/Forbes, u.a.
  • 1987 - 1990 Deutschland-Korrespondent der Schweizer Zeitschrift "Musik & Theater", Zürich
  • Gast-Autor für Present Tense, New York, Jerusalem Report, Jerusalem, Ha’aretz, Tel Aviv 

Weiteres

  • Seit 2012: Lehrauftrag an der Deutschen Journalistenschule München: Live-Berichterstattung, Lehrauftrag für Volontäre des BR, Zusammenarbeit zwischen Studio Tel Aviv und HFF (Hochschule für Film und Fernsehen, München)
  • 1993: Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München für Theaterkritik
  • 1987: Postgraduiertenstipendium des DAAD für Dissertation über Jiddisches Theater in Israel und USA
  • 1975-1985: Regieassistent, Dramaturg und schließlich Regisseur an verschiedenen Theatern, z.B.: Münchner Kammerspiele, Bayerisches Staatsschauspiel, Schauspiel Bonn, Theater an der Wien u. a.