Bachelor of Science in Geowissenschaften

Regelstudienzeit: drei Jahre (6 Semester à 30 Kreditpunkte = 180 CP).
Nach einem gemeinsamen Grundstudium (60 CP) folgt ein viersemestriges Aufbaustudium (120 CP) mit der Vertiefungsmöglichkeit in folgenden Fachgebieten (ab HS2015):
- Geographie und Klimatologie
- Geologie und Mineralogie
- Umweltgeowissenschaften und Biogeochemie

BSc Geowissenschaften Studienbeginn ab HS2015

Merkblatt Zeitraum HS17 - HS20

Studienordnung und Wegleitung

Hier noch ein paar Tipps als Ergänzung zu der Wegleitung.

Examen
Alle Examensprüfungen zu den so genannten "Hauptvorlesungen" (z.B. System Erde) erfordern ein spezielles Anmeldeverfahren.
Wichtig dabei ist zu wissen, dass die LVs System Erde: Mensch und Umwelt und Entwicklung und Dynamik Jahreskurse sind und die Prüfungen erst nach Abschluss des FS stattfinden. Somit ist eine Belegung im HS und im FS notwendig.
Zu den Leistungsüberprüfungen aller anderen LVs ist man durch die Belegung in MOnA automatisch angemeldet.
Die Leistungsüberprüfungen zu Examen finden üblicherweise in der Vorlesungsfreien Zeit statt (s. Termine der Examen) - alle anderen während der Vorlesungszeit - ausser es sind z.B. Blockkurse, die in der Vorlesungsfreien Zeit stattfinden.

Berufspraktikum
Bevor ein Arbeitsvertrag abgeschlossen wird, sollte abgeklärt werden via das Studiengangsekretariat, Frau Gisin, ob das Praktikum als Berufspraktikum anerkannt wird.
Anschliessend muss ein Studienvertrag im MOnA-account unter "Studienverträge" erstellt werden - hier ein Beispiel mit den Erklärungen zum korrekten Ausfüllen. Dabei werden für 8 Wochen 10, für 9 Wochen 11 und für 10 Wochen 12 KP angerechnet (alternativ ist auch die Erstellung des Studienvertrages bei Frau Gisin möglich). Unterschrift durch die Studierenden und Abgabe des Studienvertrags bei Frau Gisin zur Einholung der weiteren Unterschriften.
Der Tätigkeitsbericht muss 2-3 Seiten lang sein - keine weiteren Formalia sind dabei zu beachten. Abgabe des Berichtes und einer Kopie der Arbeitszeugnisses bei Frau Gisin. Weitere Informationen betreffend Berufspraktikum sind in der Wegleitung zu finden.

Bachelorarbeit
- Merkblatt Bachelorarbeit und Liste der möglichen Betreuer/innen Bachelorarbeit
- Studienvertrag(Vereinbarung) Bachelorarbeit: Erstellung vor dem Beginn an der Arbeit! Die Studierenden holen auch die Unterschrift der Beurteiler/in (= Betreuer/in) ein. Anschliessend geht der Vertrag an das Studiengangsekretariat der Geowissenschaften via das Sekretariat der Betreuungsperson.
- Bewertungsformular Bachelorarbeit: zusätzlich zum bewerteten Studienvertrag muss eine Bewertung eingereicht werden - dies erfolgt direkt durch den/die Beurteiler/in.
- Erklärung zur wissenschaftlichen Redlichkeit: Diese Erklärung muss als letzte Seite in die Arbeit eingebunden werden. Bei der Frage ob diese Erklärung ergänzt wird durch eine separat abgeschlossene Vereinbarung ... "nein" ankreuzen, da unsere Arbeiten grundsätzlich öffentlich zugänglich sind und somit keine zusätzliche Vereinbarung notwendig ist.
- Der bewertete Studienvertrag, das Bewertungsformular und eine Kopie des Titelblattes muss bis spätestens am Freitag vor Vorlesungsbeginn beim Studiendekanat eingereicht werden s. Bestimmungen Immatikulationspflicht bei Studienleistunen und Prüfungen. Die Studierenden müssen mit der Betreuungsperson entsprechend den Abgabetermin vereinbaren. Die gesamten Unterlagen werden vom Sekretariat der Betreuungsperson beim Studiendekant eingereicht.

Abschluss
Es wird empfohlen, dass vor dem Beginn der Vorlesungszeit des letzten Semesters eine Modulzuordnung an das Studiengangsekretariat zur Durchsicht geschickt wird, - Rosmarie.Gisin@unibas.ch - so dass sichergestellt ist, dass alle notwendigen Lehrveranstaltungen absolviert oder belegt sind.

wichtig ist dabei zu beachten:
- Modul Wahlbereich: Die LVs für die 12 KP innerhalb der Geowissenschaften müssen von Dozierenden der Geowissenschaften gelesen werden (also sind z.B. keine LVs der Naturwissenschaftlichen Grundlagen oder von NLU Biologie anrechenbar).
- In den Modulen sind bei jeder Lehrveranstaltung Kreditpunkte angeben - diese Anzahl ist die maximal durch diese Art von Lehrveranstaltung zu erwerbende KP-Anzahl. So kann man sich z.B. im Modul Methodenkompentenz Geologie und Mineralogie nur einen Einführungskurs GIS anrechen lassen - es sind nur 2 KP angegeben.
- Kompensationen von ungenügenden Noten  - und damit die dadurch erworbenen KPs - werden erst am Ende des Studiums direkt vor der Zeugniserstellung vorgenommen und sind nicht auf MOnA ersichtlich.

Im Abschlusssemester muss bis Ende Juli/FS und Ende Dezember/HS eine so genannte Absichtserklärung Bachelorabschluss ausgefüllt werden.

Die Bachelorfeier findet jeweils im Oktober statt - die Zeugnisse werden aber auch bei einem Abschluss im HS ausgestellt und zugeschickt.

BSc Geowissenschaften Studienbeginn ab HS2013 bis FS2015

Merkblatt Zeitraum HS15 - FS17

MEHR INFOS: Wegleitung und Studienordnung

Studienberatung

Studiengangsekretariat Geowissenschaften
Rosmarie Gisin oder
061 207 36 45
Sprechstunde: Di-Fr, 8-12 Uhr
Klingelbergstr. 27, 1. St., 1-04