29 Sep 2022
18:15

Ort:
Schönbeinstr. 6, Hörsaal 00.003

Veranstalter:
Botanik / BBG

Öffentliche Veranstaltung, Kolloquium / Seminar

Botanisches Abendkolloquium mit Dr. Jürg Schmid, Ilanz, GR

Die Wirtspflanzen alpiner Kleinschmetterlinge

Die Abendkolloquien werden gemeinsam mit der Basler Botanischen Gesellschaft (BBG) von der Universität unter dem Titel «Ökologie und Vegetation der Erde» angeboten (VV-Nr. 65705).

Die Vorträge finden üblicherweise am Donnerstags um 18.15 Uhr im Hörsaal der Botanik an der Schönbeinstrasse 6 in Basel statt.

Beschreibung
Von den 3800 Schmetterlingsarten der Schweiz sind die allermeisten für ihre Larval-Entwicklung auf Pflanzen angewiesen. Nur wenige Arten leben als Raupe von tierischen Substraten, in Pilzen oder von Flechten. Kleinschmetterlinge sind bezüglich ihrer Futterpflanzen oft hochspezialisiert, ihre Raupen fressen gewisse Pflanzenteile wie Blüten, Samen oder Wurzeln. Die Verbreitung einer Schmetterlingsart kann sich mit derjenigen ihrer Raupen-Futterpflanze decken, oder klimatische und faunengeschichtliche Gründe haben, wenn das nicht der Fall ist. In den Hochlagen der Alpen ist das Vorkommen bestimmter Pflanzen nicht mehr das Hauptkriterium für die Etablierung einer Schmetterlingspopulation. Mikro­klimatische Parameter sind dort entscheidend. Anhand einiger Beispiele wird das komplizierte Verhältnis Schmetterling-Pflanze mit zahlreichen Bildern aufgezeigt.
 


Veranstaltung übernehmen als iCal