Departement Umweltwissenschaften: Forschung für die Umwelt

Die Erforschung der Umwelt und deren Wandel ist von zentraler Bedeutung für unser Verständnis des Lebens, der Lebensbedingungen und deren Entwicklung auf der Erde. Insbesondere die Kenntnis der steten Evolution des Systems Erde und der Folgen menschlichen Handelns für die Lebensqualität auf unserem Planeten stellt eine Kernkompetenz für die nachhaltige Nutzung der Umwelt im 21. Jahrhundert dar.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Departement Umweltwissenschaften (DUW) erforschen die komplexen Zusammenhänge von Biosphäre, Geosphäre, Hydrosphäre, Atmosphäre und Anthroposphäre. Ein umfassendes Verständnis des aktuellen Zustands der Umwelt und der Rolle des Menschen ist dabei ebenso wichtig wie Kenntnisse über die vielseitigen Prozesse der Erd- und Menschheitsgeschichte. Auch Entwicklungen in der Zukunft und konkrete Handlungsempfehlungen für umweltfreundliche Vorgehensweisen sind ein wichtiger Teil der Forschung am DUW. Dabei arbeitet auch eine Vielzahl an Studierenden und Doktorierenden an innovativen und interdisziplinären Forschungsprojekten, wobei neugewonnene Erkenntnisse sowohl in der Lehre an die Studierenden als auch an die Öffentlichkeit vermittelt werden.

Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand

Charles Darwin

Prof. Dr. Christine Alewell

Prof. Dr. Sabine Rumpf

Prof. Dr. Sabine Rumpf

Ökologie

Prof. Dr. Ruth Delzeit

Prof. Dr. Dieter Ebert

Prof. Dr. Dominik Fleitmann

Prof. Dr. Oliver Heiri

Prof. Dr. Patricia Holm

Prof. Dr. Ansgar Kahmen

Prof. Dr. Markus Kalberer

Prof. Dr. Nikolaus Kuhn

Prof. Dr. Moritz Lehmann

Prof. Dr. Walter Salzburger

Prof. Dr. Klaus Schläppi

Prof. Dr. Yvonne Willi