Landnutzungsänderungen / Humangeographie

Die Forschungsgruppe Globale und regionale Landnutzungsänderungen hat zum Ziel, ineinandergreifende Prozesse des globalen Wandels und ihre Auswirkungen auf die knappe Ressource Land sowie mögliche Zielkonflikte bei der Nutzung von Biomasse zu verstehen.

 

Vor dem Hintergrund des globalen Wandels ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen die nachhaltige Nutzung von Biomasse, um eine wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, um fossile Energieträger durch erneuerbare und speicherbare Energie zu substituieren und Ökosysteme zu erhalten. Bei der Entwicklung von Lösungsvorschlägen für diese Herausforderungen ist eine Grundvoraussetzung die ineinandergreifenden Prozesse des globalen Wandels und ihre Auswirkungen auf die knappen Ressourcen Land sowie mögliche Zielkonflikte bei der Nutzung von Biomasse zu verstehen. Die Forschungsgruppe trägt zu diesem Wissen bei. Dabei arbeitet die Forschungsgruppe auf verschiedenen räumlichen Skalen und sowohl inter- als auch transdisziplinär.


Wie Sie uns finden

Anreise mit dem Zug:

Basel hat zwei Bahnhöfe: Basel SBB (Züge aus der Schweiz, Frankreich und internationale Linien) oder 
Basel Badischer Bahnhof (Züge aus Deutschland).

 Die Buslinie Nr. 30 verbindet die Bahnhöfe.

Vom Bahnhof SBB und vom Badischen Bahnhof mit dem Bus Nr. 30 bis zur Haltestelle "Bernouillanum". Die Klingelbergstrasse 27 ist nur wenige Schritte von dieser Haltestelle entfernt.

Anreise mit dem Flugzeug:

Bei der Ankunft am Flughafen EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg mit dem Bus Nr. 50 bis an den Bahnhof SBB und von dort wie oben beschrieben mit Bus Nr. 30 bis "Bernouillanum".

Bei Ankunft am Flughafen Zürich mit dem Zug circa eine Stunde bis Basel SBB und von dort wie oben beschrieben.

Bürozeiten für Studierende (stets auf Voranmeldung bei sekretariat-landusechange@unibas.ch)

Humangeographie

Landnutzungsänderungen
Universität Basel
Klingelbergstrasse 27
4056 Basel

Tel: +41 61 207 36 44