Humangeographie - Stadt- und Regionalforschung

Schwerpunkte der Basler Humangeographie/Stadt- und Regionalforschung sind 1. Stadt- und Sozialgeographie 2.   Regionalentwicklung  3. Entwicklungszusammenarbeit. Untersucht werden Stadt- und Regionalentwicklungen in lokalen, regionalen und internationalen Kontexten. Es geht um Bevölkerungs-, Arbeitsplatz- und Lebensqualitätsveränderungen, den soziodemographischen und regionalen Strukturwandel, Fragen der nachhaltigen Stadtentwicklung und der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, Standortanalysen und Standortbewertungen. In ausgewählten Entwicklungsländern wird gearbeitet zu Fragen der Armutsreduktion aber auch zu Fragen der nachhaltigen wirtschaftlichen und regionalen Entwicklung neuen Wachstumsregionen der Welt.

Wichtige methodische Schwerpunkte sind die Empirische Regional- und Sozialforschung (Haushalts-, Konsumenten- und Unternehmensbefragungen) sowie regionalstatistische Analysen von sozioökonomischen und demographischen Strukturen und Prozessen und deren Dokumentation mit Hilfe von Geographischen Informationssystemen (GIS). Erstellt werden Informations- und Orientierungsgrundlagen für die Planungspolitik und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung (Standort- und Regionalmarketing, Wirtschaftsförderung, Raumplanung, Statistik- und Informationsdienste), privatwirtschaftliche Unternehmen (Marktstrukturuntersuchungen, Erfassung von Markteinzugsbereichen und Angebotsräumen) sowie Nichtregierungsorganisationen (Aufbau endogener Potentiale und lokaler Kapazitäten). Viele Arbeiten werden in Zusammenarbeit mit möglichen Endnutzern, z.B. kantonalen  Ämtern durchgeführt und vernetzen direkt zum Arbeitsmarkt und in die Praxis.


Humangeographie

Sekretariat Yvonne Gilgen Humangeographie / Stadt- und Regionalforschung
Universität Basel
Klingelbergstrasse 27
4056 Basel

Tel: +41 61 207 36 44

E-MAIL SENDEN

... Ankunft Basel SBB-SNCF
mit dem bus Nr. 30 (Richtung Basel Bad. Bhf.) bis zur Haltestelle Bernoullianum
... Ankunft Basel Badischer Bahnhof
Mit dem Bus Nr. 30 (Richtung Basel SBB) bis zur Haltestelle Bernoullianum
... Ankunft am Euroairport Basel-Mulhouse-Freiburg
mit dem Bus 50 (Richtung Bahnhof SBB) und dann mit dem Bus Nr. 30 (Richtung Basel Bad. Bhf.) bis zur Haltestelle Bernoullianum

Bürozeiten für Studierende (stets auf Voranmeldung bei yvonne.gilgen@unibas.ch)