BSc- und MSc-Arbeitsthemen in der Forschungsgruppe Geoökologie

Paläoökologie und Umweltrekonstruktion

  • Vegetationsveränderungen und Feuergeschichte anhand von Pflanzen-Resten (z.B. Pollen, Makroreste, Holzkohle) in Seesedimenten
  • Veränderungen in der Diversität aquatischer Invertebraten in Seen in der Schweiz, Europa oder Afrika
  • Klimarekonstruktion mithilfe von biotischen Indikatoren in Seesedimenten
  • Früher menschlicher Einfluss auf Ökosysteme rekonstruiert anhand von biotischen Indikatoren
  • Stabile Isotope in aquatischen Invertebraten und ihren Überresten
  • Verbreitungsgeschichte von invasiven Arten in aquatischen Ökosystemen

Quell- und Gewässerökologie

  • Arbeiten zu Quellen im Schweizer Nationalpark und anderen Pärken
  • Alpine und montane Quellbäche (Längszonierung, Makro- und Meiofauna)
  • Molekulargenetik Quellorganismen
  • Experimentelle Feld- oder Laborstudien (z.B. Temperatursensibilität, Pestizide…)
  • Fliessgewässerbewertung (MSK/SPEAR)

Arbeiten im Rahmen des MA Geographie sind in bestimmten Ausnahmefällen in Absprache mit den Betreuenden möglich. Die Studierenden sollten bei Interesse möglichst früh das Gespräch mit Oliver Heiri oder Stefanie von Fumetti suchen.

Kontakt:

Prof. Dr. Oliver Heiri, oliver.heiri@unibas.ch, Tel: +41 61 207 08 02

PD Dr. Stefanie von Fumetti, stefanie.vonfumetti@unibas.ch Tel: +41 61 207 08 17