nächster Termin

16.-30. Juli 2019

Vorbesprechung
4.3.2018 um 16:30 Uhr

Vorbereitung HS223
Di+Mi 9:15-17:00 Uhr
Ergebnispräsentation
Di 13:00-17:00 Uhr

12648-01 Geländepraktikum "Ökologische Standortansprache im Gelände"

Beschreibung

Im Kartierpraktikum werden im Feld bodenkundliche Feldansprache sowie Methoden zur physikalischen und chemischen Beurteilung von Böden erlernt und angewandt. Es wird eine Einführung zu den wichtigsten Feldmerkmalen der Bodenkartierung gegeben. Zudem wird dargestellt, welche Schlüsse aus den Bodenmerkmalen für die Standorteigenschaften gezogen werden können. Studierende lernen bei der Durchführung von Feldmessungen projektorientiertes Arbeiten im Gelände.

Lernziele:
- Erarbeiten der Grundlagen zur Feldansprache von Bodenmerkmalen 
- Grundlagen und Methoden zur Messung der Bodenchemie, -physik 
- Einführung in die ökologische Bewertung von Standorten 
- Erarbeitung und Durchführung eines wissenschaftlichen Projekts

Ablauf:
2 Tage Vorbereitung in Basel (Gruppenarbeit)
Geländewoche in Val Piora (Mo-Fr)
2 Tage Auswertung in Basel (Gruppenarbeit)

Umfang:
Teilnahme im Praktikum sowie Abgabe eines Protokolls. Eine Wiederholungsprüfung in Form einer mündlichen Prüfung ist möglich.

Zielgruppe

Studierende, die bereits Kenntnisse des Teils System Erde: Einführung in die Bodenkunde und deren bodenkundliche Exkursion haben oder äquivalente Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Kosten

CHF 280.- für Unterkunft, Material und Verpflegung.

Anmeldung

- Einschreiben bei der Vorbesprechung im Februar
- Vorlesung 12648-01 Geländepraktikum online belegen
- Einzahlung der Teilnehmerkosten (Einzahlungsscheine erhältlich im Sekretariat UGW)

Treffpunkt

wird informiert